Nachhaltige Biosicherheitslösungen zur Verringerung des Antibiotikaeinsatzes

In einer Welt des ständigen Bevölkerungswachstums und der Veränderung stehen Schweine- und Geflügelbetriebe vor mehr Herausforderungen als je zuvor. Es erfordert ein nachhaltiges Engagement und vollste Konzentration, um Verbraucher mit einer qualitativ hochwertigen und risikofreien Eiweißquelle zu versorgen und die Tiere gleichzeitig unter Bedingungen aufzuziehen, die das Wohlbefinden der Tiere maximieren und den Antibiotikaeinsatz und die Umweltbelastung minimieren. Dabei sind nicht nur die Landwirte, sondern die Gesellschaft als Ganzes gefordert.

Die Qualität und Sicherheit unserer Lebensmittel hängen von den Bemühungen aller Beteiligten in einer komplexen Nahrungskette vom „Erzeuger zum Verbraucher“ und vom „Verbraucher zum Erzeuger“ ab.  In der landwirtschaftlichen Produktion können Seuchen und Krankheiten der Tiere sehr kostspielig sein und die Produktivität und Rentabilität verringern und sogar die Existenzgrundlage gefährden. Gute Hygiene ist keine Frage des Glücks oder der Verwendung eines einzelnen Produkts, sondern die Folge eines ganzheitlichen Konzepts mit gezielten Maßnahmen zur Vermeidung des Infektions- und Kontaminationsrisikos durch krankheitserregende Keime.

Durch die Verringerung des Krankheitsrisikos durch gezielte Hygienemaßnahmen und der Schaffung einer angenehmen Umgebung zur Steigerung des Wohlbefindens der Tiere entsteht eine nachhaltige Produktion mit weniger Bedarf an Antibiotika und geringerer Umweltbelastung.

In diesem Kontext ist Kersia führend und widmet sich ganz der Unterstützung von Schweine- und Geflügelbetrieben durch das Angebot kompletter und umfassender Biosicherheitsprodukte und -lösungen im Rahmen unserer Programme für „Reinigung, Desinfektion und Schutz“.

picto_cleaning

Reinigung

sorgt dafür, dass alle Oberflächen und Geräte im bestmöglichen Zustand für die Ausbringung Ihres gewählten Desinfektionsmittels sind. Eine effektive Oberflächenreinigung zum Entfernen aller organischen und anorganischen Stoffe sind ein wesentlicher Bestandteil für ein erfolgreiches Biosicherheitsprogramm. Das Sortiment von Kersia an innovativen Reinigungsmitteln ist auf die unterschiedlichen Bedürfnisse im Farmbereich, mit optimalen Eigenschaften für Benetzung, Schaumbildung und Fettlösung, ausgelegt.

picto_disinfecting-

Desinfektion

von Oberflächen und Luft gemeinsam mit der effizienten Desinfektion von Geräten ist unerlässlich, um mikrobielle Belastungen zu beseitigen. Die Wahl eines passenden Breitbanddesinfektionsmittels und gegebenenfalls eines gezielten Desinfektionsmittels sorgt dafür, dass Agrarbetriebe ihre Standards verbessern, die Produktivität steigern und die Sicherheit von Verbrauchern und Bedienern gewährleisten, was letztlich zu nachhaltigeren und rentableren Betrieben führt.

picto_protection

Schutz

konzentriert sich auf einen umfassenden Ansatz zur Verhinderung des Eintretens von Mikroorganismen in saubere Gebäude und die Kontamination von gesunden Tieren. Kersia bietet eine Reihe an innovativer Produkte und Lösungen zur Desinfektion von Wasser, Silos, Reifen, Geräte, Stiefel und Hände sowie der generellen Wasserhygiene.

Kersia steht Ihnen zur Seite um die richtigen Programme, Protokolle und Produkte auszuwählen. Unsere Reinigungs- und Desinfektionsprogramme werden an Ihre individuellen Bedürfnisse entsprechend den Verhältnissen vor Ort, den Kontaminationsrisiken, den gesetzlichen Vorgaben und den eingegangenen Verpflichtungen gegenüber Kunden und Verbrauchern angepasst.

Ein systematischer Ansatz bei der Reinigung und der Desinfektion, wie der „7-Phasen-Ansatz“ von Kersia, ist der Schlüssel für ein erfolgreiches Biosicherheitsprogramm. Unsere Produkte und Programme werden durch die Beratung unserer Experten, Diagnosewerkzeuge, Anwendungsempfehlungen und Hilfestellung bei der korrekten Umsetzung der Verfahren verstärkt.

null

PHASE 1

Statusbewertung Krankheit & Ertrag

null

PHASE 2

Ausmisten

null

PHASE 3

Reinigen

null

PHASE 4

Spülen

null

PHASE 5

Routinemäßige Desinfektion

null

PHASE 6

Gezielte Desinfektion

null

PHASE 7

Vernebelungsphase

Die innovativen Programme von Kersia bieten eine breite Palette von Reinigungs-, Routine- und gezielten Desinfektionsmitteln bis hin zu ULTRADIFFUSION®, welche eine ausgeklügelte Technologie für eine langsame Verbrennung verwendet, bei der Wirkstoffe in einer gleichmäßigen und hochdichten Dispersion in die Luft diffundiert werden, um schwer zugängliche Bereiche zu erreichen eine genaue Dosis.

Bedeutung der Wasserqualität

Sauberes Wasser ist wichtig für gesunde Hühner und Schweine. Verunreinigtes Wasser führt nicht nur zu Krankheiten, sondern kann sich auch sehr negativ auf das Wachstum und die Produktivität auswirken. Die Situation wird oft verschärft bei Tränkeplätzen, wo Hühner oder Schweine Verunreinigungen wie Kot, Schmutz und Federn in das Wasser einbringen und es für alle nachfolgenden Tiere verunreinigen. Schädliche Mikroorganismen gelangen so in das System und können sich rasch vermehren und verbreiten.

Ein Betrieb, der mit Wasser von minderer Qualität versorgt wird, kann somit Menschen über Eier oder Fleisch kontaminieren. Im Gegensatz dazu zeigen Studien, dass Geflügel mit Wasser von guter Qualität schneller und gesünder wächst, was die Notwendigkeit von Antibiotikabehandlungen verringert.

Bei der Reinigung werden oft Teile des Wassersystems übersehen. Es müssen alle Teile des Wassersystems vom Ausgleichsbehälter zu den Verteilungsleitungen und Wasserleitungen zu den Außenseiten der Leitungen und Tränken gereinigt werden. Die laufende Wasseraufbereitung mit Produkten wie AQUATABS®, welches weltweit führend bei der Wasserdesinfektion ist, ist unerlässlich, um für einen dauerhaft niedriges mikrobielles Niveau zu sorgen und die Bildung von Biofilm zu verhindern.

Geflügelhaltung

Egal ob Zucht-, Mast- oder Legehennenbetrieb, Brüterei, Futtermühle oder Transportunternehmen, die Lösungen müssen an die vorhandenen Risiken in jeder Phase der Geflügelhaltung angepasst werden. Bei Kersia konzentrieren wir uns auf einige zentrale strategische Themen, die alle darauf abzielen, die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Tiere, Ihrer Mitarbeiter und Ihrer Umwelt zu verbessern. Dazu gehört:

  • Reduzierung bedenklicher Stoffe
  • Strategien zur Verhinderung der Mikrobenbelastung
  • Biofilmkontrolle
  • Unterstützung bei Ernährung und Zusatzstoffen

Schweinehaltung und die afrikanische Schweinepest (ASP)

Die Rentabilität eines Schweinebetriebs hängt eng mit der Anzahl der pro Wurf erfolgreich abgesetzten Ferkel zusammen. Die Gesunderhaltung und der Schutz der kleinen Ferkel vor Krankheiten ist ebenfalls wichtig, bis sie ausgewachsen sind.  Die Experten von Kersia arbeiten an der Schaffung von sicheren Bedingungen, die Betriebe vor Infektionen und Kontamination schützen und gegebenenfalls die Ausbreitung von Krankheiten verhindern.

In nur wenigen Jahren hat sich die afrikanische Schweinepestepidemie in vielen Ländern auf der ganzen Welt vom Fernen Osten bis in mehrere Länder Europas ausgebreitet. Dabei betrug die Sterblichkeitsrate bei Schweinen und Wildschweinen bis zu 100 %. Der hoch ansteckende Virus wird durch Kontakt, durch die Aufnahme von Wasser oder kontaminiertem Futter, über kurze Distanzen über die Luft oder durch Insektenstiche übertragen, ist relativ widerstandsfähig in der Umwelt und kann sich daher sehr schnell verbreiten.

Der ASP-Virus hat eine komplexe Struktur mit einer äußeren Lipidhülle. Im Kampf gegen diese Krankheit ist es ein Vorteil, weil er empfindlich auf Desinfektionsmittel reagiert, die ihn leichter außer Gefecht setzen als Viren ohne Hülle. Der Schutz von Schweinehaltungen basiert auf einem umfassenden Biosicherheitsprogramm für den ganzen Betrieb und der korrekten Anwendung der Verfahren für die Kontrolle der Risiken von Infektion und Kontamination.

Wirksamkeit gegen ASP – Kersia hat kürzlich drei unserer Produkte getestet – Effisafe, Hypred Force 7 und Virex gegen ASP gemäß der Norm EN14675. Diese Tests wurden von der Wageningen University and Research in den für die Prävention und Bekämpfung von ASP verantwortlichen Labors in den Niederlanden durchgeführt.